Herstellung Mattengleis an Laderampe

Die private Anschlussbahn Sager ist im Nordkopf des Bahnhofs Peggau-Deutschfeistritz an die Südbahn angebunden und umfasst insgesamt drei Gleise mit einer geplanten Gesamtlänge von ca. 1,25km sowie – neben der Anschlussweiche im Bahnhof – zwei weitere Weichen. Ein geplantes Parallelgleis wurde in der ersten Ausbaustufe noch nicht realisiert. Die Gleise wurden mit Ausnahme des Anschlussbereichs als KFZ-befahrbare Mattengleise errichtet. Am Hauptgleis ist eine ca. 230m lange Logistikhalle mit durchgehender Laderampe angeordnet.

Eine besondere Herausforderung bei diesem Projekt war die Berücksichtigung der höhen- und lagemäßigen Abhängigkeiten für den Anschluss an die bestehende Gleisanlage sowie die zukünftige Gleiskonfiguration nach dem geplanten Umbau des Bahnhofs Peggau-Deutschfeistritz zur Vermeidung von größeren Umbauerfordernissen innerhalb der Anschlussbahn.

Auftraggeber:
Fa. Sager Schotter GmbH bzw.
PS Immobilien Treuhand GmbH

Ort:
Steiermark

Leistungen:

  • Erstellung Einreichprojekt
  • Erstellung Ausschreibungs- und Ausführungsprojekt
  • Baubegleitung
  • Planung der Anschlussbahn
  • Straßenplanung im Bereich der Mattengleise
  • Entwässerungsplanung
  • SFE-Planung und
  • wechselweise Grundeinlöse zwischen Sager und ÖBB